Ahra Färber

„Erst von A nach A und dann nach B!“ Jage nicht immer den Sonnenstrahlen hinterher, sondern warte auf das Licht der Sterne! 
Wie Ich den Weg in die geistige Welt zurück fand und meine spirituelle Reise zu mir selbst begann.

Geboren wurde ich am 23.09.1987 in Flensburg und bin aufgewachsen in Wees, wo meine Eltern damals ihr Haus als einer der Ersten in der Moorstraße erbauten. Ich wuchs mit zwei Brüdern und einer schwerst mehrfach behinderten Schwester auf. Durch zahlreiche Schicksalsschläge und negative Lebensumstände war ich im frühen Kindesalter auf mich selbst gestellt und musste mich viel mit mir selber beschäftigen. Im Alter von vier Jahren machte Ich mich bereits immer eigenständig und alleine auf den Weg durch unser Dorf, welches zu diesem Zeitpunkt voller Natur, unbebauten Weiden und kleineren Wäldern war. Entfernt von jeglicher Angst durchstreifte ich die Natur.

Ich hielt mich im Naturschutzgebiet zwischen Rehen auf, die sich von mir trotz ihrer Kitze nicht stören ließen, schlief im Schoß der Natur und beobachtete die Welt mit anderen Augen.

Ich stellte schnell fest, dass ich mich von anderen unterschied und der normalen Welt nicht (mehr) zugehörig fühlte. Doch diese andere, verborgene Welt hielt noch viel mehr Dimensionen jenseits der menschlichen Vorstellungskraft für mich bereit. So kam es dazu, dass Ich in diesem jungen Alter und auf meinen Streifzügen durch das Dorf eines Tages an einem Busch stand, der mich magisch anzog. Als ich mir einige Blüten pflückte, deren Nektar Ich aussog, bemerkte Ich, dass kleine Waldgeister, Feen, Elfen und mein Kobold,  Akun“ sich darin versteckten.

mehr lesen ….